Breitband-Beratungstag für Unternehmer in Velen

Am 18. September 2012 bietet Martin Lutz von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Borken einen Breitband-Beratungstag für Unternehmer an. Er findet im Rathaus Velen, Zimmer 31 (Bauamt) statt.
Im Rahmen des Projekts "euregio next generation services broadband" (NGS), das sich mit Breitbanddiensten und Lösungen für den Mittelstand beschäftigt, kommt Martin Lutz ins Rathaus Velen und berät Unternehmer am 18.9.2012 von 15.00 bis 18.00 Uhr über die Anwendungsmöglichkeiten der Breitbandnutzung im Betrieb.

NGS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und der Grafschaft Bentheim sowie der Provincie Overijssel. Das Projekt verfolgt das Ziel, kleine und mittlere Unternehmen über die Nutzungsmöglichkeiten von  Breitbandinfrastrukturen informieren und kann bei konkreten Umsetzungen beratend tätig werden.

Dabei richtet sich NGS an alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in den Regionen und Kommunen im niederländisch-deutschen Grenzgebiet, in denen die Möglichkeiten zur produktiven Nutzung von Breitbandinfrastrukturen bislang noch nicht ausreichend bekannt sind. Durch die Umsetzung eines offenen, grenzüberschreitenden Breitbandmodells bekommen Unternehmen in der EUREGIO die Möglichkeit, an das Breitbandnetz angeschlossen zu werden. Außerdem profitieren Krankenhäuser, Sicherheits- und Rettungsdienste, Bildungsanstalten u.ä. in der EUREGIO von der Entwicklung neuer Breitbandtechnologien und der damit verbundenen steigenden Zahl von Breitbandentwicklungen und –diensten.

Die Zielsetzung von NGS ist:

  • das Wissen über den Nutzen von Breitbandinfrastruktur und -entwicklungen in kleinen und mittleren Unternehmen zu verbessern,
  •  kleine und mittlere Unternehmen über ihre Möglichkeiten zur besseren Breitbandnutzung zu beraten,
  • die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen im niederländisch-deutschen Grenzgebiet zu optimieren, und
  • durch die Verknüpfung von Anwendungsprojekten und Beratungsarbeit das Potenzial von Breitband in der Euregio greifbarer zu machen.

Bis zum Ende der Projektlaufzeit wird vielen Unternehmen die Möglichkeit geboten, Informationen über und Zugriff auf neue Anwendungen und Dienstleistungen zu erhalten.
Durch die dadurch entstehende Nachfrage steigt die Anzahl verfügbarer Anbieter von Diensten, die verbesserte Markttransparenz erhöht den Wettbewerb bei den Anbietern, was zu günstigeren Kostenstrukturen führen wird. Davon profitieren die kleinen und mittleren Betriebe, nicht nur durch gute Angebote mit niedrigeren Kosten, sondern auch durch die Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Die Verwirklichung offener Breitbandstrukturen in Verbindung mit der Entwicklung innovativer Technologien und Breitbanddiensten wird dazu beitragen, dass kleine und mittlere Unternehmen in unserer Region ihre Tragfähigkeit und Wirtschaftskraft deutlich ausbauen können.

Lassen Sie sich bei der Breitbandberatung  informieren, was in Ihrem Betrieb möglich ist, welche Nutzung Ihren Ertrag steigert. Sie können den Breitbandberater auch anrufen oder ihm eine E-Mail schicken. Herr Lutz  wird sich dann so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt:
Martin Lutz
Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken mbH
Mail: lutz@wfg-borken.de
Tel.: 02561-979 9950

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auch hier: www.ngs-euregio.eu
 


© 2011 | Stadt Velen | Ramsdorfer Str. 19 | 46342 Velen | Telefon: +49 02863/926-0 | Telefax: +49 02863/926-299
Webdesign: WWW.WERBEAGENTUR-EBBING.DE
Empfehlung der Stadt Velen