Neue Hinweise zur NRW-Soforthilfe

 

Zur NRW-Soforthilfe 2020 gibt es weitere Neuerungen. Danach dürfen die Mittel der Soforthilfe auch zur Deckung von Lebenshaltungskosten verwendet werden. Diese Privatentnahmen dürfen einen Betrag von 2.000 € allerdings nicht übersteigen.

Weiterhin fördert das Land NRW nun auch Gründerinnen und Gründer, die sich nach dem 31.12.2019 und vor dem 11.03.2019 selbständig gemacht haben.

Informationen zu diesen Themen finden Sie auf der Homepage der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken:

https://www.wfg-borken.de/betriebsberatung/corona_news/

 
Das Antragsformular für Gründerinnen und Gründer ist auf der Seite des NRW-Wirtschaftsministeriums eingestellt:

https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020-antragsformular-fuer-gruenderinnen-und-gruender-aus-2020-gestartet

Viele Fragen zur Soforthilfe können Sie auch den stets aktuell gehaltenen FAQ's entnehmen:

https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020


© 2011 | Stadt Velen | Ramsdorfer Str. 19 | 46342 Velen | Telefon: +49 02863/926-0 | Telefax: +49 02863/926-299
Webdesign: WWW.WERBEAGENTUR-EBBING.DE
Empfehlung der Stadt Velen